News & newsletter

In Aktion: FAIV auf dem Katholikentag in Regensburg 2014

In Bolivien herrscht eine öffentliche Debatte:
Arbeitende Kinder haben sich organisiert und fordern garantierte Rechte und Anerkennung für ihre Leistungen ein. Aber ist es wirklich vertretbar, Kinderarbeit zu legalisieren? Ist auf der anderen Seite ein Verbot überhaupt durchsetzbar und sinnvoll? Was ist davon zu halten, dass in dieser Angelegenheit großer internationaler Druck auf die bolivianische Regierung ausgeübt wird?


Über diese Fragen haben 9 ehemalige Freiwillige von Arco Iris auf dem Katholikentag in Regensburg mit den Besuchern ihres Infostandes im Zentrum Globale Gerechtigkeit leidenschaftlich diskutiert. Besondere Beachtung fand dabei die alljährliche Gründonnerstagsaktion "zur Würde des arbeitenden Kindes" in La Paz, bei der sich hochgestellte Persönlichkeiten niederbeugen, um jungen Schuhputzern die Schuhe zu reinigen.
Neben interessanten Gesprächen waren an dem Stand diverse bolivianische Spezialitäten, Informationen zur Arbeit von Arco Iris und 2 als Schuhputzer verkleidete FAIV Mitglieder zu finden. Die beiden hatten alle Hände voll zu tun, weil wegen des Regenwetters alle -vom kleinen Kind bis hin zum Sanitäter- die Schuhe voller Schlamm hatten.
Im Nachhinein waren sich alle Beteiligten einig, dass FAIV selten so eine gelungene Aktion organisiert hatte und alle Beteiligten eine tolle gemeinsame Zeit in Regensburg erlebt hatten.

Ein großes Dankeschön an unsere tollen Besucher und alle, die mitgeholfen haben!

Theresa Gremmelspacher, Laura Hüttl, Katharina Kolbe, Hannah Neuenhofer, Judith Raible, Annelie Rochholl, Hannah Weiß, Paul Berbée und Sharon Müller

FAIV Kirchentag 2014 Regensburg  FAIV Kirchentag 2014 Regensburg
FAIV Kirchentag 2014 Regensburg  FAIV Kirchentag 2014 Regensburg
FAIV_Kirchentag 2014 Regensburg  FAIV_Truppe Kirchentag 2014



... ein Regenbogen, der Himmel und Erde verbindet