DieSternsinger

Bewerbung zum Freiwilligendienst

Bewerbung zum Freiwilligendienst

Wichtige Informationen zum „weltwärts“-Freiwilligendienst bei der Fundación Arco Iris in LaPaz /Bolivien
 
Der Verein zur Förderung der Straßenkinder in Bolivien e.V. Rottweil ist ausschließlich Partner der "Fundación Arco Iris" (Hilfswerk Regenbogen) in
La Paz/Bolivien.

Entsendeorganisation für den Freiwilligendienst ist das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’/missio in Aachen.

Weitere wichtige Infos zum gemeinsamen Freiwilligenprogramm des Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’/missio finden Sie unter
www.mein-eine-welt-jahr.de

 
Unter dem Zeichen des Regenbogens gründete der deutsche Pfarrer
Josef M. Neuenhofer 1994 eine gemeinnützige soziale Stiftung
der kath. Kirche mit staatl. Anerkennung die den Namen "Fundación Arco Iris“
(auf deutsch: Regenbogen) trägt.
Diese bietet Straßenkindern, benachteiligten Jugendlichen und Kindern von Strafgefangenen eine Heimat. Ziel ist es, die Kinder durch feste Bindungen,
eine liebevolle Auf- und Annahme und eine befreiende Erziehung auf ihrem Weg zu menschlicher Würde und Reife zu begleiten. In den Sozialprojekten von Arco Iris arbeiten mehr als 200 beruflich qualifizierte einheimische Angestellte.
Viele Kinder leiden an tiefen seelischen und auch körperlichen Wunden ihrer dunklen Vergangenheit. Bindungslosigkeit, sexueller Missbrauch, Hunger und Krankheit gehören in Bolivien zur Alltäglichkeit. Arco Iris bietet den Kindern und Jugendlichen eine Heimat, eine fachliche Begleitung und ein weit
gefächertes Bildungsangebot in ganz verschiedenen Projekten u.a.:

  • Mädchenheim für Waisen und Kinder strafgefangener Eltern.
  • Jungenheim für elternlose Kinder u. Jugendliche, deren Zuhause die Straße war.
  • Übergangsheim mit Hilfsangeboten unter einem Dach (Kinderspeisung, med. Hilfe, Übernachtungsmöglichkeit, Alphabetisierung, Aufsicht Hausaufgaben.)
  • Kindergarten
  • Heim für junge Studentinnen und Arbeiterinnen.
  • Zufluchtsstätte für schwangere, misshandelte und in Not geratene Frauen.
  • Ausbildungs- und Produktionsstätten (z. B. Bäckerei, Schreinerei, Kunsthandwerk.)
   
In den Sozialeinrichtungen von Arco Iris leben etwa 300 Kinder und Jugendliche, täglich erhalten 800 Kinder eine warme Mahlzeit. Über 1000 Kinder und Jugendliche nehmen teil an Kursen der Alphabetisierung, der schulischen Begleitung und der beruflichen Ausbildung. Jährlich bekommen 5000 Kinder und Jugendliche Beratung und Hilfe im sozialen, pädagogischen, psychologischen und juristischen Bereich.

Jährlich werden 15 deutsche Freiwillige über das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’/missio nach La Paz entsendet. Der Dienst beginnt stets Anfang August und geht bis Ende Juli des Folgejahres.
 
Bewerbungen sind ab 02.07.2018 über das Online-Bewerbungsformular vom Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’/missio möglich.

Alle Informationen zu den Bewerbungsunterlagen und das Formular befinden sich hier: mein-eine-welt-jahr.de/bewerbung-arco-iris/  (hier klicken)

Bewerbungsschluss im Nachrückeverfahren ist nun der 18.11.18

 
Der Freiwilligendienst beginnt Anfang August 2019 und endet am 31.07.2020
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Vorbereitung auf den Freiwilligendienst 2019 geschieht durch pädagogische Seminare:
 
08. -10. März 2019                       1. Vorbereitsungsseminar  in Aachen
 
Juli  2019                                       2. Vorbereitungsseminar in Mulartshütte

 
Ein weiteres Seminar zur Einführung in die Arbeit von Arco Iris erfolgt im
August in La Paz, wenige Tage nach Ankunft. Während des Dienstes werden
die Freiwilligen durch eine geeignete Person vor Ort begleitet und besuchen außerdem nach sechs Monaten ein Zwischenseminar in Bolivien.
 
Die Teilnahme an allen Seminaren, inklusive des Rückkehrerseminars nach Beendigung des Dienstes, ist verpflichtend.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von unseren Freiwilligen erwarten wir:

  • Alter zwischen 18 und 28 Jahren
  • Abgeschlossene Schul- bzw. Berufsausbildung.
  • Gute Kenntnisse der spanischen Sprache. (bei Abflug nach Bolivien)
  • Bereitschaft, sich für zwölf Monate im Ausland zu engagieren.
  • Körperliche und geistige Stabilität und gesundheitliche Eignung für einen Auslandsdienst.
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität, Fexibilität und Belastbarkeit.
  • Soziales Engagement und Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Interesse an anderen Kulturen, Anpassungsfähigkeit und Lernbereitschaft.
  • Eine vom christlichen Glauben geprägte und praktizierte persönliche Grundeinstellung.
  • Bereitschaft in einem katholischen Umfeld zu arbeiten.
  • Teilnahme an den Seminaren und Maßnahmen des Vorbereitungs-, Begleit- und Auswertungsprogramms.
  • Bereitschaft, in regelmäßigen Berichten über den Freiwilligendienst zu informieren.
  • Bereitschaft, sich auch nach dem Dienst aktiv für weltkirchliche/entwicklungspolitische Arbeit zu engagieren.
  • Bereitschaft, in einer Gastfamilie oder in einer WG mit anderen Freiwilligen zu wohnen.
 
Die Freiwilligen werden im Rahmen des „weltwärts“-Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Für die Dauer ihres Dienstes werden sie von der Entsendeorganisation kranken-, haftpflicht- und unfallversichert. Das Kindergeld wird während des Dienstes weitergezahlt. Unterkunft und Verpflegung sind für die Freiwilligen kostenlos und werden vor Ort geregelt. Auch die Kosten für die Seminare inkl. Reisekosten sowie die internationalen Flüge und Impfkosten werden übernommen.
Auf die Freiwilligen kommen lediglich die Kosten für persönliche Dokumente (z.B. Reisepass), Visum und Sprachvorbereitung zu. 
(das erweiterte Führungszeugnis, welches wir anfordern, bekommen die Freiwilligen mit einer Bescheinigung von unserer Seite umsonst ausgestellt).
Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 100 €. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (bei 5-Tage-Woche).

Bei weiteren Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Regina Eckert de Villanueva
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’
Tel. 0241/446126
E-Mail: eckert@sternsinger.de

... ein Regenbogen, der Himmel und Erde verbindet